Meine Taggecko Homepage

Home
Umfrage!
Mein Bestand
Phelsuma berghofi
Phelsuma cepediana
Phelsuma klemmeri
Phelsuma standingi
Phelsuma serraticauda
Wasseragamen
Galerie
Forum
Biete/Suche
Links
Termine/Börsen
Topliste
Gästebuch
Impressum
Kontakt
"

Phelsuma standingi

Beschreibung: Mit P. madagascariensis grandis ist P. standingi die größte Art der Gattung Phelsuma. P. standingi zeigen eine hellbraune bis silbergraue Färbung auf der Oberseite, die von einem dunkleren Netzwerk durchzeichnet ist. Der Kopf und vor allem der Schwanz kontrastieren bei ausgefärbten Tieren in einem hellen Türkisgrün. Bei unzureichender Beleuchtung des Terrariums zeigen die Geckos die zuletzt genannte Prachtfärbung in der Regel nicht.

Verbreitung und Lebensraum: Das Verbreitungsgebiet von Phelsuma standingi liegt im heißen und regenarmen Südwesten Madagaskars.

Pflege im Terrarium: Als Untergrund verwende ich Rindenmulch Einige größere Aststücke mit möglichst glatter Rinde (Bambus) sorgen für zusätzliche Klettermöglichkeiten. Bei Temperaturen bis zu 35 °C fühlen sich die Geckos wohl. Als Futter reichen wir wie bei P. m. grandis größere Insekten und süßes Obst. (süßes nicht zu oft!)

Er empfiehlt, die Jahresschwankungen des natürlichen Lebensraumes im Terrarium nachzuahmen. Im Winter hält er seine Tiere kühler und beleuchtet das Terrarium mit 11 Stunden am Tag um zwei Stunden weniger als im Sommer.

Bei Zeitigungstemperaturen von 28 °C schlüpften seine Jungtiere nach 57 bis 65 Tagen. Bei niedrigen Temperaturen schlüpften mehr weibliche Geckos, während es bei hohen Temperaturen umgekehrt war.

Die in ihrem Jugendkleid mit türkisfarbener Querbänderung auf braunem Grund entzückend aussehenden Jungtiere benötigen eine sorgfältige Pflege. Bei Einzelhaltung und täglicher Zugabe von Vitaminkalk sowie regelmäßiger UV-Bestrahlung wachsen die Jungtiere innerhalb von drei Monaten auf 15 cm heran. Da alle P. standingi in unseren Terrarien von einer kleinen Wildfang-Gruppe abstammen, dürfen wir davon ausgehen, dass sich der Bestand dieser seltenen Geckos durch die Bemühungen engagierter Züchter weltweit vergrößert hat. Gesamtlänge bis zu 28 cm ist Phelsuma standingi neben Phelsuma madagascariensis grandis die größte Art der Gattung Phelsuma. P. standingi zeigen eine hellbraune bis silbergraue Färbung auf der Oberseite, die von einem dunkleren Netzwerk durchzeichnet ist. Der Kopf und vor allem der Schwanz kontrastieren bei ausgefärbten Tieren in einem hellen Türkisgrün. Bei unzureichender Beleuchtung des Terrariums zeigen die Geckos die zuletzt genannte Prachtfärbung in der Regel nicht.

Verbreitung und Lebensraum: Das Verbreitungsgebiet von Phelsuma standingi liegt im heißen und regenarmen Südwesten Madagaskars.

Pflege im Terrarium: Als Untergrund verwende ich Rindenmulch Einige größere Aststücke mit möglichst glatter Rinde (Bambus) sorgen für zusätzliche Klettermöglichkeiten. Bei Temperaturen bis zu 35 °C fühlen sich die Geckos wohl. Als Futter reichen wir wie bei P. m. grandis größere Insekten und süßes Obst. (süßes nicht zu oft!)












ein Bild ein Bild

Mal ohne Bambus!

ein Bild

 


Es waren schon 18845 Besucherhier seit 15.5.2007
Über einen Eintrag im Gästebuch würde ich mich freuen! "
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=